Mehr Informationen über uns

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

eine gute Patientenversorgung ist meinem Team und mir ein wichtiges Anliegen.
Hierzu gehören nicht nur eine gute Ausbildung des Arztes und eine gute Steuerung von Praxisabläufen durch das Team, auch Sie als Patient/in können hierzu beitragen.

Termine:

Zur Vermeidung langer Wartezeiten bitten wir Sie, telefonisch während der Praxiszeiten einen für Sie günstigen Termin zu vereinbaren. Sollten Sie diesen nicht einhalten können, sagen Sie bitte ab.
Bei akuter Erkrankung erhalten Sie am gleichen Tag einen Termin. In der Regel bestellen wir Sie telefonisch ein, nachdem Sie sich angemeldet haben, um Wartezeiten in den Praxisräumen zu verkürzen.
Da wir mit drei Fachärztinnen und einem Arzt in Weiterbildung arbeiten, wird immer eine Akutsprechstunde über Onlineterminvergabe angeboten, die Sie unter dem Menüpunkt „Termin vereinbaren“ oder telefonisch buchen können.
Das ermöglicht den akut erkrankten Patienten schneller einen Kurztermin zu bekommen und uns möglichst alle Akutfälle an den Vormittagen zu behandeln.
Wir bitten um Verständnis, dass in der Akutsprechstunde keine umfangreichen Beratungen zu chronischen Erkrankungen erfolgen können, hierzu vereinbaren Sie bitte einen Termin in der Terminsprechstunde.
Für einen Termin in der Terminsprechstunde werden Sie von den Mitarbeiterinnen / Mitarbeitern kurz nach den Gründen für den Arztkontakt gefragt. Hier geht es uns nur darum, den Zeitaufwand einschätzen zu können und nicht darum am Telefon Details eines vertraulichen Beratungsgrunds zu ermitteln.

In einem Notfall werden Sie umgehend versorgt. Da Notfälle nicht planbar sind, sind Wartezeiten für die anderen Patienten dann leider nicht zu vermeiden. Selbstverständlich ist das Praxisteam bemüht, durch Umbestellungen etc. diese Wartezeiten so kurz wie möglich zu halten.

Spezielle Untersuchungen und Behandlungen:
Hier ist unbedingt eine Terminabsprache erforderlich.

Hausbesuche:

Wenn medizinische Gründe gegeben sind, führen wir grundsätzlich auch Hausbesuche durch.
Diese werden je nach Dringlichkeit sofort oder noch am gleichen Tag ausgeführt.
Bedenken Sie jedoch, dass Diagnostik und Behandlungsmöglichkeiten für Patienten in der Praxis meist umfangreicher und intensiver sind, als im häuslichen Bereich.

Nacht- und Notdienst:

Außerhalb unserer Sprechzeiten (Mittwoch und Freitag ab 12.00 Uhr, an den übrigen Wochentagen ab 18.00 Uhr bis 08:00 Uhr am folgenden Wochentag, sowie am Wochenende und an Feiertagen) wenden Sie sich bitte direkt an den
Ärztlichen Bereitschaftsdienst in Bruchköbel, Innerer Ring 4, unter der bundeseinheitlichen Telefonnummer: 116 117
In lebensbedrohlichen Notfällen wenden Sie sich bitte an die Rettungsleitstelle des DRK in Gelnhausen und wählen dafür die 112.

Beachten Sie auch die Ansagen auf unserem Anrufbeantworter (Urlaub, Vertretung).

Versichertenkarte:

Bringen Sie bitte immer Ihre Versichertenkarte mit. Ohne diese Karte dürfen und können wir keine Kassenleistungen erbringen, so dürfen dann z.B. weder Kassenrezepte noch Überweisungen ausgestellt werden.

Rezepte:

Bestellen Sie bitte nach Möglichkeit Rezepte einen Tag vorher. Dies empfehlen wir auch Privatpatienten.
Eine Versendung können wir nur im frankierten Rückumschlag vornehmen, Betäubungsmittelrezepte dürfen nach den gesetzlichen Bestimmungen gar nicht auf dem Postweg versendet werden.

Bitte beachten Sie, dass Wunschleistungen von Kassenpatienten nur auf einem Privatrezept verordnet werden dürfen.

Überweisungen – Befunde:

Ein wichtiger Bestandteil der hausärztlichen Versorgung ist die Koordination der ärztlichen Betreuung, die nur durch die Zusammenschau aller erhobenen Befunde und Therapien möglich und sinnvoll ist.

Deshalb fragen Sie bitte nach einem Überweisungsschein, wenn Sie sich von einem Kollegen eines anderen Fachgebietes untersuchen lassen möchten. Nur dann erhalten wir einen Befundbericht mit Ihren Untersuchungsergebnissen und der ggf. neu zu verordnenden Therapie.
Durch eine gute Zusammenarbeit mit den Fachärzten kann ich Sie als koordinierende Hausärztin umfassend informieren und beraten und im Fall eines stationären Aufenthaltes, einer Kur oder Versicherungsanfragen ist es von großem Vorteil für Sie, wenn all Ihre Befunde bei uns vorliegen und Ihnen mitgegeben werden können.
Auch Privatpatienten bitten wir, ihre auswärtigen Befunde mitzubringen.

Die Originalbefunde werden in unserer Praxis eingescannt, somit elektronisch für Sie nach den aktuellen Datenschutzrichtlinien verwahrt. Nach einer Befundbesprechung erhalten Sie den Originalbefund für Ihre Unterlagen mit nach Hause. Bitte legen Sie sich eine eigene Krankenakte an, verwahren Sie darin Ihre Originalbefunde und legen Sie diese bei Kontakten mit anderen ärztlichen Kollegen zur Einsicht vor.
Im Falle von Verlusten erstellen wir Befundkopien nur gegen eine Kostenerstattung.

Verordnung von Medikamenten:

Ich bemühe mich, die bei jedem Patienten individuell geeigneten Präparate hinsichtlich Wirksamkeit, Verträglichkeit und möglichen Neben-, Wechselwirkungen zu verordnen.
Gleiche Präparate sind oft mit unterschiedlichen Bezeichnungen und großen Preisunterschieden auf dem Markt und Ärzte sind verpflichtet, sparsam zu verordnen, sie haften für ihre Verordnungen mit ihrem Privatvermögen.
So werden gleichwertige Präparate häufig von einem preiswerteren Anbieter in der Apotheke abgegeben, wir achten dabei aber gemeinsam mit den Apotheken auf eine nachgewiesene Qualität.

Nur ein kleiner Teil neuer Medikamente ist wirklich neu! Lassen Sie sich nicht verunsichern durch Bekannte, Werbung oder Beipackzettel.
Fragen Sie uns als Team um Rat, bevor Sie Geld für unwirksame oder für Sie womöglich schädliche Präparate ausgeben.
Auch bei scheinbar harmlosen Medikamenten können gefährliche Wechselwirkungen mit Ihrer bestehenden Medikation auftreten. Sowohl wir, als auch die Apotheken können eine Prüfung Ihrer Medikation auf Wechselwirkungen vornehmen, legen Sie immer den aktuellen Medikationsplan vor.

Laboruntersuchungen:

Laboruntersuchungen werden auf unsere Veranlassung täglich zwischen 09:00 Uhr und 10:30 Uhr durchgeführt. Wir bitten darum, dass Sie sich für Laboruntersuchungen anmelden. Falls nicht anders besprochen, sollten Sie am Vorabend ab 20:00 Uhr nichts mehr zu essen und nur noch stilles Wasser oder ungesüßten Tee zu trinken, da einige Ergebnisse sonst verfälscht werden können.
Medizinisch nicht unbedingt notwendige Untersuchungen werden auf Ihren Wunsch gegen Privatrechnung nach der GOÄ (Gebührenordnung der Ärzte) durchgeführt.

Ergebnisse/Befunde:

Die Resultate von Laboruntersuchungen der meisten Labortests liegen bereits am nächsten Arbeitstag vor und können telefonisch beim Praxisteam erfragt werden.
Krankhafte Werte mit sofortigem Handlungsbedarf teilt uns das Labor noch am gleichen Tag durch ein Fax oder auf unserem Mobiltelefon mit und in diesen Fällen kontaktieren wir Sie.
Falls ein Befund einer ärztlichen Erklärung bedarf, rufen Sie bitte während der täglichen Sprechzeiten an und lassen Sie sich auf die Rückrufliste setzen, ich rufe Sie dann in der Regel noch am selben Abend zurück. Ich bitte um Ihr Verständnis, dass nicht jeder Anruf in der Sprechstunde direkt zu mir durchgestellt werden kann.


Vorsorgeuntersuchungen:

  • Kinderfrüherkennungsuntersuchungen U1-J2
  • Jugendschutzuntersuchung
    (Untersuchung von Jugendlichen unter 18 Jahren bei Eintritt ins Berufsleben, Berechtigungsschein ist auf dem Bürgerbüro zu erhalten)
  • Gesundheits-„Check-up“
    (bei Kassenpatienten ab dem 18. Lebensjahr einmalig und ab dem 35. Lebensjahr alle 3 Jahre, bei Patienten in der HzV ab dem 35. Lebensjahr alle 2 Jahre
    oder als IGeL-Check und bei Privatpatienten jährlich – wir beraten Sie gerne)
  • Hautkrebsscreening (hierzu kommen Sie bitte ohne Make-up und Nagellack)
  • Krebsfrüherkennung (Vorsorgeuntersuchung bei Männern ab dem 45. Lebensjahr)

Diagnostik:

  • Labordiagnostik (Bitte Termin vereinbaren)
  • Allergietestung und Hyposensibilisierungsbehandlung
  • Ruhe- und Belastungs-EKG (bitte bequeme Kleidung und festes Schuhwerk)
  • Langzeit-Blutdruckmessung
  • Gefäßuntersuchungen durch Dopplersonographie
  • Ultraschalluntersuchungen von Bauchorganen
  • Lungenfunktionsprüfung
  • Tonschwellenaudiometrie (Hörtest)

Anträge:

  • Kur / REHA
  • Schwerbehinderungen
  • Rente

Untersuchungen und Atteste:

  • Kindergarten
  • Schule
  • Sporttauglichkeitsprüfung
  • Erwerb und Erhalt des Führerscheins Klasse C
  • Versicherungen (Lebensversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung)
    Bitte beachten Sie, dass diese Atteste keine Leistung der gesetzlichen Krankenkasse und somit kostenpflichtig sind.

Impfungen:

  • Sämtliche gängige Impfungen und Reiseimpfungen
  • Reiseimpfberatung (keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen)

Wundbehandlung:

  • Wundversorgungen bei kleineren Verletzungen
  • Kleine Operationen an der Hautoberfläche
  • Behandlung chronischer Wunden ist nach Ausbildung zur Wundexpertin ICW 2009 und zur ärztlichen Wundexpertin ICW 2014 durch die Fachgesellschaft Initiative Chronische Wunden e.V. und Zertifizierung durch den TÜV Rheinland ein Tätigkeitsschwerpunkt unserer Praxis und erfolgt auch in Zusammenarbeit mit dem Wundzentrum Langenselbold.
  • Schmerzarme Abtragung von kleinen Hautveränderungen, wie Stielwarzen, Viruswarzen, Fibrome (keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen)
  • Schmerzarme Verödung von Telangiektasien (kleine erweiterte Äderchen) und Besenreiserkrampfadern (keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen)

Psychosomatische Betreuung:

  • Gespräche im Rahmen der psychosomatischen Grundversorgung.

Behandlung am Ende des Lebens:

  • Schmerztherapie
  • Häusliche Betreuung Sterbender
    (Palliativversorgung auch gemeinsam mit dem Palliativteam Hanau)
  • Beratung zu medizinischen Sachfragen in Patientenverfügungen
    (keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen).

Ausbildung:

Unsere Praxis ist ein Ausbildungsbetrieb und wir bitten Sie, liebe Patientinnen und Patienten um Verständnis falls es einmal länger dauern sollte. Ausbildung ist sehr wichtig, denn auch Sie möchten sicher zukünftig gut ausgebildetes Fachpersonal in einer Praxis antreffen. Wenn Sie nicht möchten, dass sich eine auszubildende Person mit im Sprechzimmer befindet, sprechen Sie uns an.

Wir bilden folgende Berufe aus:

Lehrtätigkeit:

Katrin Fitzler und Praxis-Team